The Survivalist

In einer postapokalyptischen Welt, die von Hungersnot geprägt ist, schlägt sich ein namenloser Überlebenskünstler (Martin McCann) seit sieben Jahren auf einem kleinen, tief im Wald versteckten Landstück durch. Als zwei Frauen auf der Suche nach Essbarem und einer Bleibe die Farm entdecken, gerät seine Existenz in Gefahr und sein bisher relativ geregeltes Leben aus den Fugen: Kathryn (Olwen Fouere) und ihre Tochter Milja (Mia Goth) bieten ihm im Austausch für Nahrung und Unterschlupf Sex an und der Survivalist bricht, überwältigt von seinem Verlangen, seinen strikten Kodex der Selbsterhaltung und nimmt sie bei sich in der Hütte auf. Dennoch gelingt es ihm nicht, sein Misstrauen komplett abzuschütteln, schließlich lautet die Regel in ihrer Welt Töten oder getötet werden…

The Survivalist ist nicht ein Film, bei dem man sich zurück lehnt und Popcorn Kino erwartet. Der Film ist schon recht anspruchsvoll. Das bekommt der Zuschauer auch in den ersten Minuten zu sehen, wenn rein gar nichts gesprochen wird. Immerhin ist ein Typ mitten im Wald komplett alleine und man bekommt ein wenig Einblick in seinen Alltag. Er baut immer wieder neue Fallen, um sich vor anderen zu schützen und sucht gleichzeitig nach Nahrung. Die Welt ist am Abgrund. Was passiert ist bekommt man zwar nicht mitgeteilt, ist aber für den Verlauf nicht wirklich wichtig.

Plötzlich stehen 2 Frauen vor seiner Tür und fragen nach Nahrung und ob sie dort übernachten können. Da er natürlich Fremden gegenüber skeptisch ist, lässt er sie gewähren. Immerhin hat er schon seit sehr langer Zeit keinen Überlebenden gesehen und dann auch noch 2 Frauen. Das er auch seine Bedürfnisse hat, ist den Frauen auch klar, die sich damit arrangieren können. Doch sind die beiden Frauen eine Bedrohung für ihn, oder eine Bereicherung, da er mit ihnen mehr pflanzen und auch mehr Ertrag hat?

Dieser kontroverse Film ist wirklich recht anspruchsvoll und mit jeder Minute wird es spannender und vor allem auch interessanter. Es passiert immer wieder etwas neues und man ist echt gespannt drauf, in welche Richtung er sich entwickelt. The Survivalist ist durchaus eine positive Empfehlung wert, wenn man nicht gerade das falsche erwartet. Man muss erst einmal schlucken und macht sich seine Gedanken, nachdem man den Film gesehen hat und genau das will man auch!

8 / 10

Post comment as a guest

0
  • Kein Kommentar gefunden
  • Neu

  • Beliebteste News

Loading
Loading