Kung Fu Zombie

Ein Gangster versucht sich an Pan zu rächen, der ihn vor 2 Jahren nach einen missglückten Bankraub, in den Knast gebracht hat. Da dieser schon viele Jahre Kung Fu trainiert engagiert der Gangster einen Magier, der Pan mit Hilfe von Zombies zur Strecke bringen soll. Dabei geht aber gewaltig etwas schief und Louie kommt ums Leben. Er kehrt jedoch als Geist zurück und will vom Magier einen neuen Körper. In einer Leichenhalle suchen sie sich einen aus, der sich jedoch als Vampir entpuppt und auch einen Groll gegen Pan und seinen Vater hegt. Nachdem Pans Vater verstirb übernimmt Louie dessen Körper und geht gemeinsam mit dem Vampir gegen Pan vor. Nun ist das Chaos perfekt...

Ich hatte bestimmt 10 Jahre auf eine (deutsche) DVD Veröffentlichung von Kung Fu Zombie mit dem „Roy Black des fernen Ostens“ (Zitat Paragon DVD Cover) Billy Chong gewartet. Ich habe mir auch nie die VHS des Films gekauft bzw. angeschaut. Im März 2016 war es endlich soweit und Paragon, veröffentlichte ihn, etwas versteckt, auf der Die Todesbox der gelben Tiger DVD, zusammen mit 2 anderen Filmen. Leider hat es mal wieder nur die „internationale Fassung“ zu uns geschafft, in der ca. 20 Minuten an Handlung fehlt. Leider lässt auch die Qualität zu wünschen und erreicht nicht einmal VHS Niveau. Einmal läuft sogar ein Streifen durch das Bild, wie man es von abgenudelten Tapes kennt. Vermutlich handelt es sich hier auch nur um ein VHS Rip.Ich konnte die abgebildete große Hartbox zu einen angemessenen Preis erlangen. Das Cover (stammt vom deutschen American Video Tape) sieht zwar phantastisch aus, erinnert aber ein wenig an „die reitenden Leichen“. Diese kommen aber weder im Film vor, noch sehen, die handvoll Zombies annähernd so aus.Man sollte sich auch nicht von der Zombie Thematik täuschen lassen. Die Zombies kommen erstens kaum vor, noch handeln sie so wie man sie aus den italienischen oder amerikanischen Vertretern des Genres kennt. Man könnte sie eher mit den springenden chinesischen Vampiren vergleichen nur halt mit verwesenden Gesicht. Harte Effekte sollte man auch nicht erwarten auch wenn das Thema Kung Fu gegen Zombies so einiges an Leckereien anbieten könnte, kommt der Film zum größten Teil ohne grafisch explizite Schauwerte aus. Der Film setzt hauptsächlich auf typischen Hongkong Klamaug zwischen den Magier und den Gangster/ Geist, garniert mit einigen gut choreografierten Fights.

 

Alles in Allen sollte Jeder, der hier einen Horrorfilm erwartet, die Finger davon lassen und nur der zugreifen, der gerne Hongkong Klamauk mit Handkanten schaut....

 

 

Post comment as a guest

0

People in this conversation

  • Neu

  • Beliebteste News

Loading
Loading