Filme

9 - #9






Originaltitel: 9
Herstellung: USA 2009
Regie: Shane Acker
Darsteller: -
Laufzeit: 76 Minuten
Freigabe: FSK 12






Inhalt :

Ein Krieg zwischen Mensch und Maschine hat die Welt in eine apokalyptische Trümmerwüste verwandelt. Die einzigen Überlebenden sind neun kleine Stoffpuppen, auf die ein Heer von mechanischen Bestien gnadenlos Jagd macht. Als #9 nach den Gründen für die Angriffe sucht, stößt ER auf das Geheimnis seiner eigenen Existenz: Ein Wissenschaftler hatte die Puppen in den letzten Tagen der Menschheit erschaffen und auf eine Mission geschickt. Sie sollen die Herrschaft der Maschinen beenden und dem Leben auf der Erde eine neue Chance erkämpfen ...



SplatGore´s Meinung :

Mit #9 gibt Regisseur Shane Acker nun sein Langfilmdebut, nachdem ER zuvor Kurzfilme gemacht hat. Als Produzent bei diesen düsteren Animationsfilm steht auch Tim Burton zur Seite, der mit den Filmen „Nightmare before Christmas“ und „Corpse Bride“ in einem ähnlichen Sektor schon viel Erfolg gefeiert hat. Und dies wird in den computeranimierten Puppenspiel auch wieder versucht. Die Geschichte läuft AB, während die Welt weitestgehend zerstört ist und es keine Menschen mehr gibt. Doch plötzlich öffnet die Hauptfigur „9“ (im Original gesprochen von Elijah Wood) seine Augen und weiß nicht wo ER sich befindet, DA jegliche Erinnerungen von seiner Vergangenheit verschwunden sind. Alles um ihn herum ist zerstört worden und ER (eine Puppe die leichte Ähnlichkeiten mit einem Kartoffelsack hat) begibt sich fortan auf die Suche nach Fragen und ob es noch Leben in dieser Welt gibt.

Auch wenn es sich hier um einen Animationsfilm handelt, ist es nicht unbedingt etwas für Kinder, DA der Film erstens sehr düster gehalten ist und zweitens sich die Geschichte rund um das Ende der Welt dreht. Aber auch kompliziert kann man hier noch erwähnen und das macht die Sache nicht unbedingt einfacher, zumal die Kritik an der Gesellschaft immer wieder zu sehen ist. Jedenfalls macht sich 9 auf die Suche und ER wird doch recht schnell fündig und findet sogar ein paar seiner Eidgenossen, die nicht nur gleich ausschauen, sondern die auch dieselben Nummern wie ER tragen. So bekommt ER die Geschichte erzählt, was es mit der Welt auf sich hat und warum nur noch so wenige von ihnen am Leben sind.

Mit Endzeitfilmen ist das eigentlich immer so eine Sache, DA viele dieser Art doch den Bach runter gegangen sind. 9 ist DA aber ganz Anders, DA ER begeistern und faszinieren kann. Vor allem ist dieser aber optisch ein wahrer Leckerbissen, DA die Bilder so gestochen scharf sind und das man sich schon alleine von dem tollen Bild her begeistern kann. Aber auch an der tollen Atmosphäre und der wirklich aufkommenden Endzeitstimmung wird man hier bestens unterhalten werden. Man kommt recht schnell zur Sache und redet nicht Lange um den heissen Brei herum, aber das kann man bei einer Laufzeit von ca. 75 Minuten auch nicht wirklich machen. #9 ist mal eine willkommene Abwechslung (auch in der Animationsbranche) und man kann hoffen, das es künftig noch weitere solcher Filme gibt, denn sowas schaut man sich doch immer wieder gerne an.



7,5 / 10


Mit freundlicher Unterstützung von http://www.universal-pictures.de/




Die DVD

Anbieter: Universal
Verpackung: Amaray
Sprachformate: Deutsch, Englisch, Spanisch / Dolby Digital 5.1
Untertitel: Deutsch, Englisch; Spanisch
Extras:

 

  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes DVD-Menü
  • Trailer
  • Audiokommentar
  • Deleted Scenes
  • Unveröffentlichte Szenen
  • #9 - Der Original-Kurzfilm









Screenshots


















  • Neu

  • Beliebteste News

Loading