Filme

Hai Attack






Originaltitel: Swamp Shark
Herstellung: USA 2010
Regie:: Griff Furst
Darsteller: Kristy Swanson, Robert Davi
Laufzeit: 87 Minuten
Freigabe: FSK 16






Inhalt :
Am Wochenende vor dem Stadt-Fest tummeln sich zahllose sexy Teenager am Seeufer. Doch in der Nacht vor der Veranstaltung, geschieht bei einem Tier-Transport ein Unfall und eine riesige Kreatur entwischt in einen sumpfigen Fluss. Als am nächsten Tag ein Mann zerfleischt aufgefunden wird, beschuldigt der Sheriff die McDaniels, Besitzer des Restaurants „Gator Shack“, ihre Alligatoren hätten das Blutbad angerichtet. Doch Rachel McDaniel behauptet die Flosse eines Hais im Sumpf gesehen zu haben. Gemeinsam mit ihrer Familie und einem mysteriösen Fremden versucht sie den Sumpfhai selbst zur Strecke zu bringen. Doch sie hat nur wenig Zeit um das partywütige Volk davor zu beschützen von dem grausamen Biest in Stücke gerissen zu werden.


SplatGore´s Meinung :
Der Hai ist wieder los! Es gibt ja nun mittlerweile auch zahlreiche Adaptionen, wo die Haie auf uns los gelassen werden. Aber bislang hat noch keiner auch nur annähernd an die Form von „Der weisse Hai“ heran gereicht. Und das ist hier auch wieder der Fall. Der örtliche Sheriff hat seine Finger mitten im illegalen Tierhandel und so ist es auch bei dem Hai hier. Durch einen Unfall entkommt er und kann sich in die Sümpfe flüchten. Da die Sümpfe recht groß sind und der Hai nicht wirklich große Überlebenschancen haben dürfte, tut der Sheriff einfach so, als ob nichts passiert wäre – doch das ist ein Fehler!

Es kommt wie es kommen muss und der Hai greift auch schon das erste mal an. Zuerst macht er sich an einer Alligatorenfarm zu schaffen und als die Besitzer ihn die Geschichte mit dem Hai erzählen, will er davon nichts wissen. Na klar, er hat ja seine Finger da auch tief mit drin. Doch dieser Hai scheint wohl ein ganz besonders harter Brocken zu sein, anders kann ich es mir nicht vorstellen. Er kann mal so aus dem Wasser hüpfen und währenddessen einen Mensch verspeisen und dann wieder ins Wasser ein zu tauchen. Oder auch so mal überraschende Angriffe starten, die nicht wirklich gut aussehen. Vor allem ist der CGI Hai in manchen Szenen echt klein, aber wenn er zuschlägt wirkt er gigantisch.

Immerhin hat man das ganze in eine nette Story verpackt und wird erstaunlicherweise doch mehr unterhalten als gedacht. Nur das mit dem Hai hätte man etwas anders gestalten können, oder es zumindest nicht ganz so übertreiben sollen. Sowas macht doch den Film wieder kaputt. Für einen Tierhorrorfilm ist er ganz ok, aber über den Durchschnitt kommt er keinesfalls heraus. Immerhin hat man sich am Ende etwas nettes einfallen lassen, auch wenn das wieder etwas an den Haaren herbei gezogen ist, aber nun gut. Um ehrlich zu sein hätte ich hier mit einer richtigen Gurke gerechnet.

5,5 / 10

 

 

Mit freundlicher Unterstützung

 

Die DVD
Anbieter: Sunfilm
Verpackung: Amaray
Sprachformate: Deutsch, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel: Deutsch



Screenshots








  • Neu

  • Beliebteste News

Loading
Loading