31 - Rob Zombie

In der Nacht vor Halloween ist eine Gruppe von Schaustellern auf dem Weg zu ihrem nächsten Auftritt. Nach einem kurzen Stop an einer unheimlichen Tankstelle finden sie die Straße von Vogelscheuchen versperrt vor. Als sie die merkwürdige Blockade untersuchen, werden sie von Unbekannten brutal überfallen. Drei von ihnen sterben noch vor Ort, die restlichen fünf werden entführt und zu einem mysteriösen Ort namens „Murderworld“ gebracht. Tags darauf werden sie von drei als Aristokraten verkleideten Gestalten gezwungen, an einem sadistischen Spiel namens „31“ teilzunehmen - Father Murder (Malcolm McDowell), Sister Serpent (Jane Carr) und Sister Dragon (Judy Geeson). Dabei müssen sie zwölf Stunden lang in einem mit Fallen übersäten Labyrinth gegen als Clowns maskierte Psychopathen überdauern, während ihre Entführer darauf wetten, wer am längsten durchhält – den Überlebenden winkt die Freiheit...

Das sich manche vor Clowns fürchten, gab es schon vor diesem Film. Aber wenn man sich diesen Film angeschaut hat, wird diese Angst danach nur noch größer werden. Eine Schar von psychopatischen Clowns ist auf der Jagd nach einer Handvoll Menschen. Im Stil von Running Man (mit Arnold Schwarzenegger) gibt es hier verschiedene Jäger, die nach dem Leben der „Mitspieler“ trachten. Auch hier werden Wetten auf diejenigen abgeschlossen, die die größte Chance haben, all das zu überleben. Das Spiel kann also beginnen…

Wer den Name Rob Zombie hört und vielleicht schon den ein oder anderen Film von ihm gesehen hat, der weiß, dass es hier blutig, hart und brutal wird. Das waren die meisten seiner Filme und das ist 31 auch. Hier fließt der rote Lebenssaft nur so in Strömen und man versucht so barbarisch und brutal zu morden, wie es nur geht. Doch da haben sich die Jäger ein wenig verschätzt, denn die Gruppe hier wirft alles entgegen, um nicht der nächste zu sein und vor allem am Leben zu bleiben. 12 Stunden bleiben ihnen Zeit nicht daran zu glauben.

Der Film ist sehr düster und spannend aufgezogen. In einem riesigen Komplex müssen sie sich einen Weg nach draußen erkämpfen, was gar nicht so einfach ist. Das dunkle Setting verleiht einem noch die gewisse Atmosphäre.  Wie immer spielt Zombie´s Frau Sheri Moon hier wieder mit. Der Rest vom Cast passt hier auch gut hinein, vor allem die Psychos machen ihre Sache richtig gut. Für Fans von Rob Zombie sicherlich ein Muss, aber auch ansonsten kann man hier ruhig mal ein Blick riskieren.

 

Wertung: 7 / 10

 

 

 

Post comment as a guest

0
  • Kein Kommentar gefunden
  • Neu

  • Beliebteste News

Loading
Loading