Hardcore

Das Moskau der Zukunft: Henry stand an der Schwelle zwischen Leben und Tod, seine Frau Estelle (Haley Bennett) wurde entführt und er hat keine Ahnung, wer genau er eigentlich ist – jetzt, wo er frisch in eine kybernetische Kampfmaschine umfunktioniert wurde. Immerhin hat er so die passenden Fähigkeiten, es mit dem psychopathischen Söldnerboss Akan (Danila Kozlovsky) aufzunehmen, der massig seiner Soldaten auf Henry hetzt und große Pläne verfolgt: die Produktion einer Armee biotechnisch aufgerüsteter Soldaten. Gut, dass Henry den schrägen Jimmy (Sharlto Copley) an seiner Seite weiß. Gemeinsam stürzt man sich in den wilden Kampf, in dem Henry ordentlich austeilt und auch echte Nehmerqualitäten beweist. Wieder und wieder rappelt er sich auf, bis auch der wirklich letzte Gegner plattgemacht ist…

Hardcore ist komplett in der Ego Perspektive gedreht. Das bedeutet das der ganze Film nur aus der Sicht von Henry abläuft. Man sieht alles das, was er sieht. Dies ist zwar ein wenig gewöhnungsbedürftig, rockt aber total. Von der ersten bis zur letzten Minute ist hier Action vorprogrammiert und vor allem das Tempo haut einen mehrfach um. Es geht alles so schnell, dass man sich teilweise verwundert die Augen reibt, aber genau das macht den Film aus und macht ihn so interessant.

Die Machart erinnert ein klein wenig an Crank, in dem Jason Statham auch die ganze Zeit auf den Beinen ist, um dem Tod von der Schüppe zu springen. Was man sich hier mit den ganzen Action Szenen hat einfallen lassen, ist wirklich grandios. Da kommt wirklich so viel zusammen, dass man gespannt ist, was einem als nächstes um die Ohren fliegt. In Sachen Brutalität geht es auch gut zur Sache und man bekommt z.B. diverse Kopfschüsse zu sehen.

Es ist wirklich erfreulich, dass es heutzutage noch Actionfilme gibt, die einem über die gesamt Spiellänge so umhauen und fesseln. Hardcore schafft das ganz locker. Schön anzusehen sind auch die Parcour Elemente, die auch super rein passen. Das ist so ein Film wo man sich eine Fortsetzung von wünscht und so lange kann man sich immer und immer wieder Hardcore anschauen. Wer Crank mag wird Hardcore lieben!

Wertung: 9 /10

 

Post comment as a guest

0
  • Kein Kommentar gefunden
  • Neu

  • Beliebteste News

Loading
Loading