6 Ways to Die



Originaltitel: 6 Ways to Die
Herstellung: USA 2015
Regie: Nadeem Soumah
Darsteller: Vinnie Jones, Michael Rene Walton, Vivica A. Fox
Laufzeit: 105 Minuten
Freigabe: FSK 16





Inhalt :

Sonny "Sundown" Garcia (Michael Rene Walton) ist das höchste Tier in Nordamerika, wenn es um den Drogenhandel für die kolumbianischen Kartelle geht. Ihm ist es gelungen, die effizienteste und produktivste Art zu entwickeln, Drogen an den Mann zu bringen. John Doe (Vinnie Jones) wiederum ist ein Mann voller Geheimnisse. Niemand weiß, wer er ist oder kennt seine Geschichte, doch eines ist klar: Er will Sundown tot sehen. Bevor dies geschieht, soll der Kriminelle allerdings den gleichen Schmerz erfahren, den er erfahren musste. Er soll alles verlieren, was er selbst verloren hat. Um seinen Racheplan auszuführen, heuert Doe sechs Spezialisten an, jeder mit seinen eigenen Fähigkeiten bestückt, denn Doe will, dass Sundown genau sechs Dinge verliert: seine Freiheit, seine Liebe, seinen Ruf, sein wertvollstes Hab und Gut, sein Geld und zu guter Letzt sein Leben. Von einem auf den anderen Tag verwandelt sich Sundowns Leben in die Hölle auf Erden.


SplatGore´s Meinung :

Dieser Rachethriller beginnt eher gemächlich. Erst nach einiger Zeit kommt hier mal so richtig in Fahrt. Es dauert eine Weile bis man erfährt, was passiert ist und dass Sundown unter die Erde gebracht werden soll. Er war damals sehr gut mit John Doe befreundet, der ihm seine Frau genommen hat (ohne irgendeinen besonderen Grund zu haben) und die Polizei hat gedacht, dass John diese Tat verübt hat und ihn dann für einige Jahre hinter Gitter gebracht hat. In dieser Zeit ist dann sein Racheplan geschmiedet und er wartet nur auf den Tag wann er raus kommt und sein Plan ausüben kann.

Vinnie Jones ist mit seinem markanten Gesicht immer gut für einen Bösewicht. Auch hier macht er seine Sache wieder mehr als gut. Mit bekannten Namen wie etwa Bai Ling oder Tom Sizemore, hat man auch ein paar dabei, die auf der Leinwand schon für das ein oder andere Aufsehen gesorgt haben. Da passt es auch ins Bild, dass es dann nicht so gesittet abläuft, wie man es vielleicht vermuten könnte. Wobei Rachefilme immer ein paar brutale und harte Effekte aufzuweisen haben, so auch hier. Die FSK 16 Freigabe ist aber dennoch in Ordnung.

Was ein wenig nervig ist, dass in der Zeit immer hin und her gesprungen wird. Anstatt konstant in einer Epoche zu bleiben, springt man immer wieder in die Vergangenheit zurück und zeigt was passiert ist. Im Grunde genommen ist so was ja auch ok, solange es im Rahmen bleibt. Hier ist es ein wenig zu viel geworden. Nichts desto trotz ist 6 Ways to Die ein durchschnittlicher Rachethriller geworden, der mit Sicherheit auch seine Abnehmer finden wird.

6,5 / 10



Mit freundlicher Unterstützung von Pierrot le fou


Anbieter: Pierrot le Fou
Verpackungt: Amaray
Sprache: Deutsch, Englisch DTS-HD Master Audio 5.1
Untertitel: Deutsch


{youtube]2ltHpB8kd88{/youtube}


Screenshots

















  • Neu

  • Beliebteste News

Loading
Loading