I spit on your grave 3: Vengeance is mine



Originaltitel: I spit von your grave 3
Herstellung: USA 2015
Regie: R.D. Braunstein
Darsteller: Sarah Butler, Gabriel Hogan, Doug McKeon
Laufzeit: 91 Minuten
Freigabe: ungeprüft






Inhalt :

Jennifer Hills (Sarah Butler) wird noch immer von den grausamen Erinnerungen ihrer brutalen Vergewaltigung gequält, die sie vor Jahren erleiden musste. Nun ist sie in eine neue Stadt gezogen, hat ihre Identität gewechselt und besucht eine Selbsthilfe-Gruppe, um ein neues Leben zu beginnen. Dabei hilft ihr auch ihre neue beste Freundin Marla, die ihr mit ihrer positiven Art wieder Sinn im Leben gibt. Als Marla eines Tages von ihrem Ex-Freund brutal ermordet wird und dieser auch noch aus Mangel an Beweisen nicht verhaftet werden kann, beschließt Jennifer, ihre Freundin zu rächen. Doch auch in ihrer Selbsthilfegruppe häufen sich immer mehr Missbrauchsfälle, deren Täter es zu stoppengilt. Und somit begibt sich Jennifer Hills erneut auf einen blutigen Rachefeldzug.



SplatGore´s Meinung :

Der dritte Teil ist nun mittlerweile erschienen und obwohl man eigentlich gedacht hat, dass man hier nur schwer eine Fortsetzung hinbekommt, hat man allen eines besseren belehrt. Natürlich weiß man schon um was es geht und in welche Richtung der Film läuft. Das wird auch hier nicht viel anders sein. Es kommt aber immer auf die Umsetzung an und die ist wieder recht gut ausgefallen. Die Story dass Jennifer aus Teil 1 von ihren Schrecklichen Erfahrungen eingeholt wird und all das in einer Selbsthilfegruppe aufarbeiten will, ist wirklich gut gewählt. Obwohl ich anfangs skeptisch war, dass Sarah Butler wieder mitmacht (obwohl sie im ersten wirklich klasse geschauspielert hat).

Jennifer kommt im Alltag zu allen möglichen Situationen, wo sie plötzlich irgendeine Waffe raus holt und auf den anderen einschlägt. Das ganze ist aber nur ein Flashback, was sie lieben gerne machen würde. Das ist wirklich cool gemacht worden. Aber viele fragen sich natürlich, wie die Härte ausfallen wird. In Deutschland wird (wie zu erwarten) der Film natürlich wieder gekürzt sein. Die Effekte die man in der ungeschnittenen Fassung zu sehen bekommt, sind wieder sehr heftig ausgefallen. Das tut einem beim zuschauen fast schon weh. Man trifft hier natürlich wieder auf einen wunden Punkt, was genau beabsichtigt ist. Leider hat man die Gewaltschiene ein wenig reduziert. Erst am Ende geht es dann noch einmal zur Sache, wobei man denkt, dass es das eigentlich schon gewesen ist. Die Morde (bzw. wie sie die Leute umbringt), werden einem auf jeden Fall im Gedächtnis bleiben.

Nun fragt man sich bestimmt, ob es denn wirklich notwendig war ob man hier noch eine weitere Fortsetzung macht. Wie oben beschrieben, wenn man das alles gut umsetzt warum nicht? Natürlich wird einem hier nicht viel neues geboten, was kein Grund sein soll, denn Film dadurch schlechter zu bewerten, aber solche Leute gibt es leider eben auch. Man hat wieder ein wenig frischen Wind in das Genre gebracht und nicht einfach eine lieblose Fortsetzung hingeknallt, um Geld zu scheffeln. Den Fans wird schon ein guter Film abgeliefert. Mit dem offenen Ende kann man gespannt sein, ob es noch einmal in die nächste Runde gehen wird.

8 / 10


Mit freundlicher Unterstützung von


Die Blu-Ray:

Anbieter: Illusions
Verpackungt: Amaray im Schuber
Sprache: Deutsch, Englisch DTS-HD 5.1
Untertitel: Deutsch


{youtube}A5wqcM6l624{/youtube}



Screenshots

















Post comment as a guest

0
  • Kein Kommentar gefunden
  • Neu

  • Beliebteste News

Loading
Loading