The Gunfighters: Blunt Force Trauma



Originaltitel: Blunt Force Trauma
Herstellung: Kolumbien 2015
Regie: Ken Sanzel
Darsteller: Mickey Rourke, Ryan Kwanten, Freida Pinto
Laufzeit: 96 Minuten
Freigabe: FSK 16






Inhalt :

John (Ryan Kwanten) und Colt (Freida Pinto) teilen sich gelegentlich ein Bett, haben aber noch eine andere gemeinsame Leidenschaft: Sie sind moderne Revolverhelden, die durch Südamerika reisen und in verlassenen Güterbahnhöfen und Scheunen an illegalen Machtkämpfen teilnehmen. Damit gehören die beiden zu einem Untergrund-Netzwerk, in dem sich die Mitglieder im Geheimen duellieren, um sich Respekt zu verschaffen und ihren Wohlstand zu sichern. Während Colt der Tod ihres Bruders und die Aussicht auf Rache antreiben, ist John dabei, seine Begeisterung für die gewalttätigen Auseinandersetzungen zu verlieren. Der Profi hat nur noch den Blick für seinen persönlichen Endgegner: Den legendären Champion Zorringer (Mickey Rourke). Zusammen jagen John und Cold von einer Kampfarena zur nächsten und erringen Sieg um Sieg. Ihr Ziel - eine spektakuläre Schießerei mit dem ultimativen Kontrahenten - rückt in so langsam greifbare Nähe.

SplatGore´s Meinung :

Bei Gunfighters ist der Titel Programm. Früher haben sie sich in illegalen Straßenkämpfen die Köpfe eingeschlagen, nun duellieren sie sich in bester Wild West Manier – allerdings mit einer schusssicheren Weste. Ob das ganze mutig, oder einfach nur bekloppt ist, mag jeder für sich selbst heraus finden, allerdings ist die Gefahr groß, auf die schnelle nicht die Weste zu treffen, sondern andere Körperteile die nicht geschützt sind und da kann schnell mal etwas in die Hose gehen. Aber dafür ist auch wieder viel Geld im Spiel und stachelt auch so den Nervenkitzel weiter an.

Der Film verläuft so ab, wie man es vermutet. Es beginnt gleich mit ein paar „Kämpfen“, dann setzt die Geschichte ein, wieder ein paar Kämpfe und bis es dann zum finalen Kampf kommt. Die „Kämpfe“ an sich fallen doch recht unterschiedlich aus. Man schießt eben mit einer Pistole auf den anderen und wer den Ring verlässt (in dem er steht) hat verloren. Hier ist nicht gleichzeitig der Gewinner, der als erstes trifft, sondern die bessere Taktik hat, oder auch die bessere Waffe. Die Idee ist eigentlich gar nicht mal so schlecht. Man geht eben mit der Zeit, wobei es ja eigentlich Vergangenheit heissen müsste, da solche Duelle eben schon lange nicht mehr geführt werden.

Auf ihren Weg zu Zorringer (Mickey Rourke) erleben die beiden doch so einiges. Auch bekommen sie immer mal wieder ungebetene Gäste, die sie aus dem Weg räumen müssen. Rourke agiert wie immer recht cool und auch der Showdown ist nett inszeniert. Ich hätte mir noch etwas mehr Action gewünscht, aber an sich kann man The Gunfighters gut anschauen. Unterhaltung ist immer geboten und für Zwischendurch ist das auch eine nette Option.


7 / 10


Mit freundlicher Unterstützung von


Die Blu-Ray:

Anbieter: Universum Film
Verpackungt: Amaray
Sprache: Deutsch, Englisch DTS-HD 5.1
Untertitel: Deutsch


{youtube}w-bK64BJLWY{/youtube}



Screenshots

















  • Neu

  • Beliebteste News

Loading
Loading