True Love Ways



Originaltitel: True Love Ways
Herstellung: Deutschland 2014
Regie: Mathieu Seiler
Darsteller: Anna Hausburg, Kai Michael Müller
Laufzeit: 106 Minuten
Freigabe: FSK 18




Inhalt :

Die von Albträumen geplagte Séverine trennt sich von ihrem Freund Tom, der das nicht so recht akzeptieren will und daraufhin einen perfiden Plan schmiedet. Was beide nicht wissen ist die Tatsache, dass der Plan bereits vorher existierte und sie beide Opfer einer brutalen Intrige werden. Getrieben von einer Snuff-Porn-Bande beginnt Séverine unfreiwillig das Spiel umzudrehen und wird von der Gejagten zur Jägerin. In einem blutigen Spiel vermischen sich Realität und Obsession, Gewalt und Erotik zu einem nicht alltäglichen Ende, an dem Séverine eine Entscheidung treffen muss...


SplatGore´s Meinung :

Man sollte schon ein kleines faible für Film Noir haben. Komplett in schwarz / weiss gehalten bekommt man so die Bilder ganz anders präsentiert, als man es kennt. Man braucht nicht lange, um sich daran zu gewöhnen, doch es ist natürlich auch nicht jedermanns Sache. Dieser Stil ist eigentlich gar nicht mal so schlecht, da hier auch noch mehrere Genres miteinander verschmelzen. Da der Film aus Deutschland kommt, sollte man ihm vielleicht noch etwas mehr Beachtung schenken. Viel hat man im Vorfeld nicht gehört, zumal er auch nicht die bekanntesten Gesichter aufweisen kann.

True Love Ways fängt recht schnell damit an, dass sich Severine von ihrem Freund trennen will, da sie sich in jemand aus ihrem Traum verliebt hat. Ihr Ex Freund will das nicht so recht wahr haben und macht bei dieser blöden Sache mit, dass er als Retter in Erscheinung tritt und wieder alles so wie früher ist. Doch es gerät alles außer Kontrolle und sie befinden sich am Ende in Händen von einer Snuff Porno Bande, wo sie nicht so einfach heraus kommen werden.

Es liegt an der Filmweise, dass hier einiges an Leerlauf drin ist. Natürlich liegt das auch immer im Anbetracht der Tatsachen, die man hier zu sehen bekommt. Die Zeit bis hier etwas passiert hätte man viel. Anders nutzen können. Es ist aber auch gut möglich, dass ich mich nicht so sehr auf das ganze einlassen konnte, da es eben doch sehr speziell ist. Ein paar blutige Effekte bekommt man doch zu sehen (die auch wirklich klasse umgesetzt sind), aber wenn man mit einem künstlerisch angehauchten Film so rein gar nichts anfangen kann, dann soll man lieber die Finger davon lassen. True Love Ways ist eben etwas anderes, was man bisher gesehen hat.

5 / 10


Mit freundlicher Unterstützung von http://www.donaufilm.de/


Die Blu-Ray:

Anbieter: Donau Film
Verpackungt: Amaray
Sprache: Deutsch DTS-HD MA 2.0
Untertitel: Englisch

{youtube}jwAIwT57ONQ{/youtube}



Screenshots

















Post comment as a guest

0
  • Kein Kommentar gefunden
  • Neu

  • Beliebteste News

Loading
Loading