Hemlock Grove



Originaltitel: Hemlock Grove
Herstellung: USA 2012
Regie: Eli Roth und weitere
Darsteller: Famke Janssen, Bill Skarsgard, Dougray Scott
Laufzeit: 624 Minuten
Freigabe: FSK 16







Inhalt :

In dem kleinen Städtchen Hemlock Grove, Pennsylvania, wird eine 17-Jährige brutal ermordet. Der ermittelnde Sheriff sucht fieberhaft nach dem Mörder, der jeder in dem Dörfchen sein könnte. Dabei kommt er einem dunklen Geheimnis rund um eine Biotech-Firma auf die Spur. Währenddessen werden die beiden jungen Männer Peter Rumancek und Roman Godfrey aufgrund ihrer Eigenartigkeit zu Hauptverdächtigen im Fall. Um ihre Unschuld zu beweisen, versuchen die beiden, den wahren Täter zu finden, und müssen herausfinden, dass jeder von ihnen dunkle Geheimnisse hütet und sie vor dem anderen um jeden Preis verstecken möchte.



SplatGore´s Meinung :

Netflix hat den Auftrag gegeben, bei dem Eli Roth (Hostel) als Produzent fungiert. In dem kleinen Städtchen war das nur der Anfang, einer grauenvollen Mordserie. Es kommt raus, dass es sich um ein gefährliches Tier handelt, dass nach und nach sich frisches Fleisch holt. Als Täter wird Peter auserkoren, da er der Neue ist, mitten im nirgendwo wohnt und die Leute vermuten, dass er ein Werwolf sei (was er tatsächlich ist)!! Doch als Roman nach einer Verwandlung die ganze Nacht bei ihm war (und in der Nacht mal wieder ein neues Mordopfer gab) er weiß, dass es nicht Peter ist. So begeben sich die beiden auf die Suche nach dem wahren Täter und wer hier noch ein dunkles Geheimnis hat!

Für eine 16er Freigabe bekommt man auch hier wieder sehr viel zu sehen. Angefangen von den verstümmelten Opfern (die man aber nicht immer sieht). Auch die Verwandlung zum Werwolf ist ganz nett. Vor allem wenn die Haut aufreisst und sich der Wolf aus seinem „Wirt“ befreit. Der Wolf an sich nicht wirklich nach einem Werwolf aus. Vielmehr ist es ein Wolf, aber nun gut. Es gibt sehr viele Nebencharaktere, die das ganze sehr ausdehnen. Ob das nun gut ist, muss jeder für sich selbst entscheiden. Manchmal hat man das Gefühl, dass man sich selbst im Weg steht und nicht alles Potenzial ausschöpfen kann. Die Idee ist auf jeden Fall nicht schlecht, aber es dauert viel zu lange, bis man mit allen warm geworden ist und bis man weiß, in welche Richtung es gehen soll.

Man sollte der ersten Staffel (es kommen noch 2 weitere) sicherlich eine Chance geben und diese auch bis zum Schluss anschauen. Vieles wird dann klarer und man weiß auch, wer der andere Werwolf ist. Es braucht eben nur seine Zeit, bis man dabei angekommen ist. Man hätte das etwas kompensieren können und die Sache mit der Biotech Firma einfach ganz weglassen sollen. Die Darsteller machen ihre Sache dafür sehr gut. Allen voran eine bestens aufgelegte Famke Janssen, die gerne mal mit ihrem Schwager anbändelt, nachdem ihr Mann verstorben ist. Eine Prise Erotik gibt es in der Serie aber auch zu sehen. Die klassische Werwolf Thematik sollte man hier nicht erwarten. Nach all den vielen unterschiedlichen Serien ist Hemlock Grove sicherlich mal etwas ganz anderes, aber wie gesagt: Man sollte der Serie einfach mal eine Chance geben!


6,5 / 10


Mit freundlicher Unterstützung von


Die Blu-Ray:
Anbieter: Concorde Home Entertainment
Verpackungt: Amaray
Sprache: Deutsch , Englisch DTS-HD Master 5.1[
b]Untertitel:[/b] Deutsch


{youtube}5a4Pd3zw_94&feature=youtu.be{/youtube}


Screenshots


















  • Neu

  • Beliebteste News

Loading
Loading