Interviews

Chandon, Alex - Interview




Interview mit Alex Chandon vom 31.07.12



Hallo Alex,

vielen Dank, dass du dir für uns die Zeit genommen hast um uns ein paar Fragen zu beantworten:


Hi Jens. Es war großartig dich auf dem Festival zu treffen. Es ist mir eine Ehre. Dein Englisch ist viel besser als mein Deutsch, aber ein paar deiner Fragen sind etwas konfus. Ich werde mein bestes gebe und hoffen, dass meine Antworten okay sind.




Wie bist du zum Film gekommen?

Seitdem ich 5 Jahre alt bin, bin ich schon ein Film Fan. Ich habe der Weisse Hai im Alter von 7 Jahren im Kino gesehen und er hat mein Leben verändert. Seitdem bin ich vom „Film“ fasziniert.




Stimmt es, dass du bereits mit 12 Jahren hinter der Kamera standest?

Ich habe meinen ersten Film mit 10 Jahren gemacht... somit mache ich nun seit 33 Jahren Filme! Mein erster richtiger Spielfilm war Pervirella 1996. Ich bin ein alter Bastard im Filmgeschäft!!




Warum drehst du gerade Horror & Splatter Filme?

Horror ist ein großartiges Genre um rein zu kommen. Es ist einfacher einen guten Horrorfilm mit wenig Budget zu machen, als die anderen kommerziellen Genres. Sam Raimi sagte, es ist einfach Leute in einen Schock zu versetzen. Es ist schwieriger Leute zum schreien zu bringen. Also sind Horrorfilme ein guter Weg, um die Emotionen aus dem Publikum zu erzielen. Und ich liebe Horrorfilme. Jetzt liebe ich alle Filme, aber als ich groß wurde, war ich ein extremer Horrorfan und so ist es ganz natürlich für mich, dass ich auch Horrorfilme mache.




Hast du gelernt Effekte zu machen?

Ich kenne die Basics beim Make-up FX, aber ich habe es nie versucht. Ich habe meine Freunde, die Make-up Experten sind und mir dabei helfen. Ich mache digital zusammengesetzte visuelle Effekte. Also ist es meine Aufgabe das Material zu kombinieren, um eine nahtlose Szene zu erstellen.

Als ich jünger war, habe ich die Fangoria gelesen und wurde ein großer Fan von Tom Savini und seinen Make-up Effekt Büchern, Grande Illusions, die wirklich brillant für jedermann sind, um praktische Gore Effekte zu machen.






Bad Karma lief sehr erfolgreich in Deutschland. In welchen Ländern denn noch?

Bad Karma war „erfolgreich“ im Untergrund und Horrorfilm Bereich. Er war nicht „erfolgreich“ im weitesten Sinne des Wortes. Aber es war ein weltweiter Erfolg in der Horrorfilm Gemeinde. Es begann in Groß Britannien um dann in Deutschland von JB Films veröffentlicht wurde (Jörg Buttgereit und Manfred Jelinski .. ihr Label wurde von Warner Brothers verklagt und so wurden alle Bänder beschlagnahmt). Und dann begann die Verbreitung in den USA durch Einwirkung von Chas Balun (RIP) und Jo Bob Briggs und dem Filmtheater Magazin. Dies war in den frühen 90er Jahren noch vor dem Internet und wir waren die ersten, die Horrorfilme für VHS gemacht haben, die eine Kult Wirkung erzielt haben. Wir verkauften weltweit Kopien aus meinem Schlafzimmer, als wir noch an der Uni waren. Es war verrückt.




Hast du die Effekte in Bad Karma alle selbst gemacht?

Nein. Duncan Jarman hat die Effekte für Bad Karma gemacht. Er ist seitdem auf einer der besten Make-up Spezialisten der Welt. Schau ihn dir auf der IMDB an. Er hat 2 Emmy Awards gewonnen und hat arbeitet an ein paar erstaunlichen Filmen. Er ist auch ein großartiger Freund und muss zu jedem Film etwas beitragen, seit ich Bad Karma gemacht habe. Duncan hat auch einige der besten Special Effects in INBRED gemacht!




Wie kommst du auf die Ideen zu deinen Filmen?

Von meiner Phantasie und meinen Gedanken, die sich auf alles beschränkt, was ich in der Realität aufnehme…. Ich habe das Leben geführt.. meine Erfahrungen.. Filme die ich gesehen habe… Bücher die ich gelesen habe… Menschen die ich getroffen habe usw. Ich bin wie ein Schwamm, der die Dinge genießen kann und wieder all die Sachen hochbringt, die die Leute sehen wollen. Im Moment will ich unterhaltsame & kommerzielle Filme machen.




Pervirella sieht nach gutem Trash aus. Kannst du uns hierüber etwas erzählen?

Es ist großartiger Trash. Es war mein erster Spielfilm. Wir drehten auf super 16mm. Es war eine Arbeit der Liebe, sehr harte Arbeit. Ich habe eine Menge gelernt. Es gibt Dinge die ich an Pervirella liebe und Dinge, wo ich mir wünschte die wir besser hätten besser machen können. Wir sind derzeit dabei ein neues Release raus zu bringen und ich hoffe, dass alles klappt und es eine Menge Spaß macht.




Schade das es nur eine britische DVD gibt. Weißt du ob der Film auch in Europa oder den USA vertrieben werden soll?

Es gab ein Release in den USA auf DVD, aber um ehrlich zu sein war die Verteilung nicht so toll und wir woollen ein neues Release rausbringen mit einer Tonne an Extras. Das Projekt ist im Gange. Du hörst es zuerst!





Du hast ja auch einige Musikvideos von Cradle of Filth produziert. Wie war es?

Total verrückt. Es war eine Achterbahnfahrt.. erstaunliche Höhen, mit ein paar Tiefen… and dann war alles vorbei. Ich hab es gemocht diese Erfahrung zu machen, aber ich bin froh das es geendet hat, bevor ich süchtig danach geworden wäre.




Hat Dani dann als Dankeschön in Cradle of Fear mitgewirkt oder wie kam die Zusammenarbeit?

Es war kein Dankeschön. An diesem Punkt haben wir nur das Cradle to Enslave Video gemacht und Pandeamonium, die wirklich gut wurden. Zu diesem Zeitpunkt waren wir Partner im Verbrechen und mehr... beste Kumpels. Es schien ein gegenseitiges und natürliches kommerzielles Projekt zu werden, um einen Film zu machen – Cradle of Fear. Die Popularität der Band zu diesem Zeitpunkt sorgte für eine Rückkehr unserer Investitionen um den Film zu machen. Und es hat alles funktioniert! Dann haben wir „Her Ghost in the Fog“ und „No time to cry“ gemacht. Dann haben sie ein Vertrag mit Sony unterzeichnet und der Kontakt mit ihnen war gestoppt.




Macht es genauso viel Spaß solche Musik Videos zu drehen wie Filme?

Ganz anders. Musikvideos sind ein vorübergehendes Medium. Filme sind ein Vermächtnis. Mache einen guten Film und du bist unsterblich. Mache ein gutes Video und mit viel Glück bekommst du einige klicks auf Youtube.

Am Set ist es völlig verschieden. Musikvideos brauchen 1 oder 2 Tage von hoher Energie. Einen Film zu drehen dauert 20 Tage (Durchschnitt für einen Low Budget Film). Der Fokus liegt auf den Visionen und Kompromissen. Sehr unterschiedlich. Beides macht auf seine Weise Spaß.




Ist es richtig das Cradle of Fear eine Hommage an Filme wie Tales from the Crypt und Creepshow ist?

Absolut korrekt. Als Kind habe ich in den 70ern die Anthology Filme gesehen und Creepshow und habe diese aktualisiert so gut es geht und ich war wirklich am Ziel mit dem Vibe.





Ist für einen deiner Filme eine Fortsetzung geplant?

Wenn du mir das Budget anbietest, würde ich gerne ein Fortsetzung von einen meiner Filme machen. Sie könnten alle in einer Filmreihe fortgesetzt werden. Aber ich bin nicht dabei Fortsetzungen zu schreiben. Im Moment schreibe ich über neue Ideen.




Inbred ist bislang dein aufwendigster aber auch teuester Film? Kannst du uns hierüber etwas erzählen?

Das Budget von Inbred war ein wenig höher als von meinen letzten Filmen, aber im Vergleich zu anderen normalen Filmen war es immer noch sehr gering und so haben wir noch immer die gleichen Probleme, mit einem kleineren Budget zu drehen. Was anders an INBRED war ist, dass wir eine gute Besetzung und Crew hatten, wo es sich so viel besser hat arbeiten lassen... Und wenn du den fertigen Film ansiehst sieht es viel teurer aus, als die tatsächlichen Kosten waren.




In Inbred gibt es eine Szene mit einem zersplatterten Kopf. Ist das eine Hommage an Bad Taste, oder ist das keine Absicht?

Wir haben ziemlich viele gesplatterte Köpfe in Inbred! Aber ich glaube ich kenne den Schuss, den du meinst. Es war keine direkte Hommage an Bad Taste... so lautet die Antwort „nein“. Aber Bad Taste und Braindead haben mich massiv inspiriert Filme zu machen und so könnte es eine unabsichtliche Hommage sein.




Dein letzter Film liegt 10 Jahre zurück. Was hast du in der Zwischenzeit gemacht?

Ich blieb weiter in der Welt der Medien, war aber nicht in Spielfilme involviert. Ich leitete Kurzfilme und habe auch gelernt wie man Adobe Nacheffekte in der Post Production und digitale FX macht.2006 leitete ich einen Film Namens Borderline, der viele Preise gewonnen hat und wurde für das britische Nationalfilmarchiv auserkoren... dies ist die höchste Auszeichnung, die keinen meiner Filme zu dem Zeitpunkt gehabt haben. Ich habe mich auf digitale FX für andere Filme und Videos spezialisiert, bis 2009 mein Mojo zurückkam und ich begann wieder mit dem Schreiben von Skripten. INBRED war eines dieser Skripte.




Ich hoffe der nächste Film kommt nicht wieder in 10 Jahren raus?

Ich auch! Ich habe gerade all meine Pflichten bei INBRED beendet (nach zweieinhalb Jahren!) und ich schreibe neue Skripte und ich bin sehr inspiriert und will auch gerade wieder einen anderen Spielfilm machen.




Was hältst du von Torture Porn Filmen?

Nicht für mich. Das ist nicht mein Ding. Ich gucke Filme um unterhalten zu werden und nicht um 90 Minuten extreme Schmerzen und Folter ohne Humor zu haben. Bring ein wenig vom Leben und Humor in ein Skript und es kann unglaublich düster sein, aber nicht in meinem Kopf im Torture Porn. Zum Beispiel mag ich INSIDE und denke es ist so übertrieben, dass es lustig wird. Aber andere finden ihn entsetzlich als Torture Porn.





Ich habe gehört, dass du der Engländer mit den blutigsten Effekten Englands bist. Was sagst du dazu?

Wenn das von mir gesagt wird, dann fühle ich mich sehr stolz. Ich möchte nicht, dass man sich nur daran erinnert, aber ich nehme es gerne und verwende es als Kompliment. Es bedeutet, dass das was wir mit den Effekten versucht haben, auch geklappt hat.




Derzeit gibt es ja viele Remakes. Was hältst du davon und was würdest du eher vorziehen? Original oder Remake?

Original, Original, Original. Wenn du ein Ripp off zu einem 70er Jahre Film machst, wird er “Generic Slasher” statt “Halloween” heissen. Da könnte ich kotzen. Aaaaaargh.




Mit welchem Schauspieler oder Schauspielerin würdest du gerne einmal zusammen drehen und warum?

Ich schätze die Arbeit mit jedem großen Schauspieler. Wenn du wissen willst mit welchen bekannten Schauspielern ich gerne arbeiten würde, sage ich Christopher Walken, Tim Roth, Gary Oldman, William Dafoe, Chloe Sevigny und Kate Winslet.




Welcher deiner Filme hat dir am besten gefallen und warum?

INBRED. Das ist eine leichte Antwort für mich. INBRED, weil es meiner ursprünglichen Vision am nächsten kommt und die Dreharbeiten so viel Spaß gemacht haben. Diese Erfahrung war das Beste von all meinen Filmen.




Stimmt es das du evtl. einen Film mit Zombies im All machen wirst?

Nein. Ich habe ein Skript geschrieben namens Space Zombies welches ein wenig Lifeforce ähnelt, als Zombies in Space. Obwohl Zombies in Space genial wäre. Aber ich schreibe es nicht, da ein Film zu dem Skript 10 Millionen kosten würde und ich will nur welche machen, die man auch verwirklichen kann. Space Zombies ist aber ein Spaß Skript.




Was sind deine Pläne für die Zukunft und was sehen wir als nächstes von dir?

Ich schreibe gerade ein paar Ideen für ein Skript auf, die ich dann mit Hilfe machen will. Ich hoffe dass mir INBRED einige neuen Türen öffnet und ich ein nächsthöheres Level mit dem Budget für meinen neuen Film erzielen kann. Aber ich werde auch ganz glücklich sein, wenn ich einen weiteren Low Budget Film drehe. Nur weil es etwas ist, dass ich liebe es zu machen und solange ich kann, um die Miete mit dem Filme machen zu bezahlen, würde ich lieber auf das Multi Millionen Pfund Filmprojekt warten. Wenn jemand sagt, dass INBRED gut geworden ist und mich fragt, ob ich Godzilla 3 machen will, dann könnte ich einfach ja sagen.






Was sagst du über SplatGore.de?

SplatGore rockt! Ich unterstütze jeden der Independent Filme und ihre Macher hilft. Ohne Webseiten wie SplatGore würde die Welt ein sehr trauriger Ort sein! Danke für die Unterstützung zu INBRED! Du bist nun einer der INBREDS!



Dann bedanke ich mich vielmals für die netten Antworten und übergebe wie immer das letzte Wort an unseren Gast:

Langes Leben The New Flesh!

 

 

https://www.facebook.com/groups/115774971794352/

( 0 / 0 votes)
  • Neu

  • Beliebteste News

Loading
Loading